Steige nicht in Laminitis bei Pferden

"Der Frühling ist eine berüchtigte Zeit für Pferde und Ponys, um Hufrehe oder Hufrehe zu bekommen. Das schnelle Wachstum von Gras im Frühling und höhere Mengen von Zucker im Gras bedeutet, dass Pferde in Gefahr sind, den sehr gefährlichen Zustand Hufrehe oder Gründer zu entwickeln.

Laminitis ist einfach eine Entzündung der Laminae, die das Pedal oder den Sarg an die Hufwand halten. Der Pedalknochen ist der unterste Knochen im Bein eines Pferdes und sitzt im Huf.

Schwellungen der empfindlichen Laminae führen dazu, dass die tiefe digitale Beugesehne an der Rückseite des Pedalknochens zieht und diese von der Hufwand wegzieht. Dieses Ziehen verursacht eine "Drehung" des Pedalknochens. Dies könnte sehr schmerzhaft sein und sogar dazu führen, dass der Fußballen durch die Unterseite des Fußes fällt, was im Allgemeinen dazu führt, dass das Pferd eingeschläfert werden muss.

Also, warum führt eine Spülung von Frühlingsgras zu Hufrehe? Die Zunahme des Zuckergehalts im Futter verursacht ein Überwachsen bestimmter Bakterien im Enddarm des Pferdes. Wenn diese Bakterien unweigerlich sterben, setzen sie ein Toxin frei, das als Endotoxin bekannt ist und in den Blutstrom absorbiert wird. Diese Toxine erreichen die Blutgefäße im Fuß und bewirken eine Abnahme des Blutflusses zu den Lamellen im Fuß, wodurch die Lamellen den Griff am Pedalknochen lösen.

Vorbeugen ist viel besser als heilen, was Hufrehe betrifft. So, wie man Laminitis vermeidet? Dies ist eine mehrstufige Methode, und einige Pferde und Ponys benötigen mehr dieser Maßnahmen als andere.

Nehmen Sie zuerst das Pferd von der Hochrisikoweide weg. Setzen Sie das Pferd in eine schlechte Qualität Paddock oder schließen Sie es von der problematischen Weide ab.

Zweitens, tränken Sie Heu, um den Zuckergehalt zu reduzieren. Das Einweichen von Heu in lauwarmem Wasser für 1 Stunde würde Zucker um fast 30 Prozent reduzieren.

Drittens können Futterzusatzstoffe sehr vorteilhaft sein. Foundergard ist ein Pferdefutterzusatz, der antibakteriell wirkt und die Vermehrung der Bakterien stoppt, die das Toxin freisetzen, das Hufrehe verursacht. Foundergard ist bei Pferden und Ponys indiziert, die eine Hufrehe haben.

Ein weiterer Futterzusatzstoff ist Kohnkes Own, Trim. Kohnkes OwnTrim ist ein Ergänzungsfuttermittel für Pferde, das den Zuckerstoffwechsel verändert und besonders hilfreich für die übergewichtigen Ponys ist. Sowohl Trim als auch Foundergard können kombiniert werden, um den Schutz zu verbessern.

Wenn Ihr Pferd oder Pony Schwierigkeiten beim Gehen oder Stehen hat und die Hinterbeine mehr als normal sind, könnte Ihr Pferd mit Hufrehe kämpfen. Wenn Sie dies vermuten, wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt, es kann sich um Leben oder Tod handeln! Es gibt verschiedene andere Dinge, die Ihr Tierarzt tun könnte, um Hufrehe zu behandeln.

Dieser Artikel ist nur als Leitfaden gedacht und geht nicht auf das Tiefenmanagement von Laminitis ein. Ich schlage vor, dass professionelle Hilfe bei der Behandlung von Laminitis gut ist. "

Tidak ada komentar untuk "Steige nicht in Laminitis bei Pferden"

Berlangganan via Email