Bruteier - ein Inkubator oder eine Broody Hen

"Sobald Sie sich dazu entschlossen haben, Eier auszubrüten, bevor Sie Ihre Bruteier bekommen, müssen Sie entscheiden, ob Sie sie in einem Brutkasten oder unter einer Bruthenne ausbrüten möchten.

Es ist natürlich schön, eine Mutterhenne mit ihren Küken zu sehen, sie auf ihrem Rücken sitzen zu sehen und sich dann unter ihr zu verstecken. Sie wird ihnen beibringen können, was und wie sie essen sollen, so wie es die Natur beabsichtigt hat. Außerdem haben Sie einen Fachmann engagiert, so dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob die Eier in Ihrem Inkubator ausgehen oder ruinieren oder ob Temperatur und Luftfeuchtigkeit genau richtig sind. Sobald sie geschlüpft sind, hält die Mutter Henne sie warm, so dass Sie eine Wärmelampe vergessen können.


Sie müssen jedoch Folgendes beachten:

Die Henne muss Broody sein

Man kann nicht einfach eine Henne auf Verlangen brüten lassen, und es ist ungewöhnlich, dass eine Henne bis auf Frühjahr und Anfang bis Mitte des Sommers brütend ist. Nicht alle Hühner werden brütend werden, und in der Tat werden die meisten Arten von Hühnern, die für die Eiproduktion gezüchtet wurden, nicht, da sie die "Brutgenen" aus ihnen hervorgebracht haben.

Ausrüstung

Obwohl Sie keinen Brutkasten kaufen müssen, wenn Sie eine Bruthenne verwenden, müssen Sie noch zusätzliche Ausrüstung kaufen. Vor allem müssen Sie ein separates Nest zur Verfügung stellen und für die Bruthenne und ihre Küken laufen. Es ist nicht ratsam, sie im Stall mit ihren Küken ausbrüten zu lassen, besonders wenn sie alle den gleichen Nistkasten zum Legen benutzen. Die anderen Hühner drängen sich auf die Bruthenne und beschädigen möglicherweise ihre Eier, während sie um Raum konkurrieren.

Wir empfehlen, dass Sie Ihre Bruthenne mit einem sicheren Brutkasten versorgen, wo sie in Ruhe auf ihren Eiern sitzen und ihre Küken ausbrüten kann. Und wenn die Küken im Hauptstall mit dem Rest der Herde schlüpfen, können die anderen Vögel die Neuankömmlinge angreifen. Anzahl der zu schlüpfenden Eier

Ein weiterer Grund, warum Menschen keine Bruthenne verwenden, um Eier zu schlüpfen, ist, dass sie die Anzahl der Eier begrenzt, die gesetzt werden können. Bantams können nicht einfach mehr als sechs oder sieben große Eier auf einmal schlüpfen. Große Vögel können in der Regel 10 oder 12 schlüpfen, abhängig von der Größe des Vogels und der Größe der Eier. Wenn Sie in der Menge brüten und besonders wenn Sie ausgelieferte Eier ausbrüten, die eine niedrige Schlupfrate haben, möchten Sie vielleicht versuchen, zwei Dutzend oder mehr auf einmal zu brüten. Wenn das der Fall ist, reicht eine Bruthenne natürlich nicht aus.

Mit einer Kombination von Broody Hen und künstlicher Aufzucht

Sie können natürlich Bruthennen verwenden, um Eier zu inkubieren und dann die Küken künstlich zu züchten, wenn Sie an Häusern und Federn für die Bruthenne und ihren Nachwuchs Mangel haben. Manche Leute verwenden eine Bruthenne, um Eier für die erste Woche der Inkubation zu brüten, dies ist die schwierigste Zeit, oder sie verwenden, um die Küken, die Sie im Brutschrank schlüpfen, indem Sie Küken unter ihr in der Nacht platzieren, nachdem sie eine Weile gesessen hat . "

Tidak ada komentar untuk "Bruteier - ein Inkubator oder eine Broody Hen"

Berlangganan via Email