Wie man sich um einen Hund zu Hause kümmert

"Jeder muss mit der Tatsache vertraut sein, dass Hunde das erste Tier waren, das von Männern gezähmt wurde. Jahrzehnte sind vergangen oder können unzählige Jahre und unbestimmte Zeit sein. Aber diese niedlichen Tiere haben sich nicht verändert. Noch heute werden sie genannt." Freund. "" Dein Lieblingstier, ein Hund, muss ein angenehmes Gefühl für dich sein. Aber ... Hat dein Hund auch das gleiche? Haustiere sind nicht nur Spielzeug, das man kaufen und spielen kann. Eines bei dir zu Hause zu haben ist ein große Verantwortung Ihre Verantwortung beginnt genau in dem Moment, in dem es Ihnen in den Sinn kam, dass Sie einen Hund adoptieren wollten, aber Sie sollten sich zuerst daran erinnern, die richtige Rasse auszuwählen, denn es gibt verschiedene Hunderassen auf dem Markt Die Rasse, die zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt Ihr Budget kann ein weiterer Faktor sein, da einige Hunde mehr Pflege und Ausgaben benötigen als in der Nahrungs- und Gesundheitsvorsorge.Weitere Faktoren, die Sie im Umgang mit einem Hund beachten müssen, werden unten besprochen.


Nahrung: Das Füttern Ihres Haustiers hängt von seinem Alter ab. Junge Welpen müssen oft gefüttert werden, da es ihre Wachstumsphase ist. Füttern Sie Ihren Welpen alle 4 Stunden mit 1/4 Tasse Nahrung, verringern Sie die Frequenz und erhöhen Sie die Menge. Wenn der Welpe 6 Monate alt ist, können Sie ihn zweimal täglich füttern. Erwachsene Hunde sollten zweimal am Tag gefüttert werden. Sie können den Hund entweder mit Hausfutter oder Hundefutter, die speziell für bestimmte Rassen formuliert sind, füttern. Es wird empfohlen, Hundefutter zu verwenden, um Ihren Hund gesund zu halten. Häufig sind Hunde Fleischfresser und fett- und proteinreiches Fleisch ist gut dafür. Sie können sie jedoch zu Vegetariern machen, indem Sie ihnen eine ausgewogene vegetarische Ernährung bieten. Stellen Sie Ihrem Hund neben dem Essen immer frisches Wasser zur Verfügung.

Veterinary Care: Sie sollten Ihren Hund mindestens einmal im Monat zu Veterinäruntersuchungen bringen, auch wenn er gesund zu sein scheint. In Fällen, in denen Ihr Hund gesundheitliche Probleme hat, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen. Manchmal scheinen die Kosten, die Sie für die medizinische Versorgung bezahlen müssen, möglicherweise über Ihrem Budget liegen. Um mit solchen unangenehmen Situationen fertig zu werden, können Sie Haustier-Versicherungspolicen kaufen. Diese Versicherungsanbieter können einen guten Teil der medizinischen Kosten decken, die Sie möglicherweise zahlen müssen.

Hundepflege: Die Pflege Ihres Hundes ist notwendig, wenn Sie ihn gesund erhalten möchten. Sie müssen Ihren Hund zweimal wöchentlich pflegen. Die Häufigkeit, mit der Sie Ihren Hund pflegen, hängt jedoch von der Rasse des Hundes ab. Langhaarige Hunde müssen häufiger gepflegt werden als kurzhaarige Hunde. Einige wichtige Organe, die mehr Bedeutung haben sollten, sind Ohren, Augen, Nägel und Zähne. Sie können Putzgeräte in einem Tierbedarf Shop bekommen.

Training: Das Training Ihres Hundes ist auch sehr wichtig, da es Ihnen hilft, eine bessere Beziehung mit Ihrem Haustier zu haben. Sie sollten mit dem Training Ihres Hundes beginnen, sobald Sie ihn zu Ihnen nach Hause bringen. Das Intelligenzniveau der Hunde kann je nach Art der Rasse variieren. Also, Sie müssen diesen Faktor berücksichtigen, während Sie Ihren Hund trainieren.

Baden: Sie können Ihren Hund baden, sobald er sechs Wochen alt ist. Häufigeres Baden ist für Hunde nicht ratsam, da es ätherische Öle entfernt und die Haut des Hundes trocknet, was wiederum zu Infektionen in der Haut führen kann. Mild Seife und Shampoo wird empfohlen, während des Badens verwendet werden und spülen Sie es gründlich nach dem Baden, um chemische Ablagerungen auf seinem Körper zu vermeiden.

Befolgen Sie die oben angegebenen Informationen und Sie werden in der Lage sein, Ihren Hund gesund und fit zu halten. Ich hoffe, Sie wissen jetzt, wie man sich um einen Hund kümmert. "

Tidak ada komentar untuk "Wie man sich um einen Hund zu Hause kümmert"

Berlangganan via Email