Wie man den richtigen Hund für Sie wählt

"Eine Hundefreundin ins Haus zu bringen, sollte niemals eine spontane Entscheidung sein. Was auch immer die Rasse sein mag, ein Hund braucht viel Pflege, wenn er glücklich, ausgeglichen und gesund sein soll. Ein Hund In den meisten Fällen ist so etwas wie ein Kind in der Pflege und Hingabe, die es braucht.Ein Hund kaufen oder adoptieren ist eine Verpflichtung, die für Jahre dauern sollte.

 Hunde haben sich im Laufe von Zehntausenden von Jahren mit Menschen entwickelt; nicht nur als Diener für Jagd oder Bewachung, sondern als Begleiter, die emotionale Unterstützung leisten und brauchen. Um sicherzustellen, dass die Beziehung sowohl für den Menschen als auch für den Hund gut funktioniert, ist es für die menschliche Seite der Gleichung notwendig, alles über jede Rasse herauszufinden, an der sie interessiert sind. Es ist zwar richtig, dass "Liebe auf den ersten Blick" oft erfolgreich ist, aber es kann auch mit einem enttäuschten Besitzer und einem Hund in der Rettung oder einem Tierheim enden.
Wie man den richtigen Hund für Sie wählt

 Hunde sind in einer Vielzahl von Größen erhältlich, von winzigen Chihuahuas, Chins und Yorkies, die weniger als 5 Pfund bis über 300 Pfund St. Bernards oder English Mastiffs wiegen, und alles dazwischen.

 Der verfügbare Platz in Ihrem Haus und ob Sie einen Hof haben oder nicht, kann einen Einfluss darauf haben, für welche Rasse Sie sich interessieren. Hunde können bequem in einer Effizienzwohnung oder auf einem großen Anwesen leben; Sie müssen nur die richtige Übereinstimmung für Ihre Umstände finden.

 Einige Rassen, meist kleinere, können in einer kleinen Wohnung ganz glücklich leben. Die Bewegungsbedürfnisse einiger Hunde sind minimal, und ein Spaziergang um den Block oder die Straße in Kombination mit etwas Spiel drinnen wird ausreichen. Rassen wie Französisch Bulldogs, Chihuahuas, Bichon Frises und Papillons sind alle gute Wahl für eine Wohnung oder ein Haus. Denken Sie jedoch immer daran, dass jeder Hund täglich ein bisschen laufen muss, um seinen Patrouillenbedarf zu decken. Es mag überraschen, dass eine große Hunderasse, der englische Mastiff, aufgrund seines ruhigen Temperaments und gemäßigten Trainingsbedürfnissen auch eine gute Wahl für eine engere Umgebung ist.

 Größe kann auch in anderer Hinsicht wichtig sein. Die Menge an Nahrung, die ein 350 Pfund Hund täglich benötigt, ist ziemlich erstaunlich; Selbst ein Qualitätskibble benötigt ungefähr 10 Tassen des Essens pro Tag. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie durch den Kauf einer Economy-Marke Kosten sparen könnten. Sie müssten mehr von der billigeren Nahrung füttern, um eine angemessene Ernährung zu gewährleisten. Die Fütterung eines großen, aktiven Hundes kann teuer sein. Wenn Sie also eine große oder riesige Rasse in Betracht ziehen, sollten Sie sicher sein, dass Sie mit Ihrem Hund Schritt halten können.

 Temperament ist einer der wichtigsten Aspekte jedes Hundes und möglicherweise der wichtigste von allen. Dies bezieht sich darauf, wie gut der Hund mit Menschen, Hunden und anderen Tieren interagieren kann.

 Hunde sind hochintelligente Tiere, aber wie bei jedem Lebewesen werden einige ihrer Handlungen vom Instinkt gesteuert. Instinkt kann einfach als angeborene Reaktion definiert werden, die keinen bewussten Gedanken erfordert. Ein Mensch muss nicht daran denken, seine Hand aus einer Flamme zu ziehen, der Instinkt macht das sofort. Hunde aggressiver Rassen wie Fila Brasilieros, Rottweiler oder Dobermänner neigen dazu, aggressiver zu agieren, wenn eine instinktive Reaktion erfolgt. Leichtlebige Rassen wie Englisch oder Französisch Bulldogs werden in der Regel nur seufzen, wenn ein Kind sie versehentlich verletzt, während ein Dobermann instinktiv eher mit Zähnen schlägt.

 Zusätzlich zu instinktiven Reaktionen können die Temperamente der verschiedenen Rassen stark variieren. Begleithunde wurden im Laufe der Jahrhunderte als Hunde mit angenehmen, warmen Temperamenten entwickelt, die sich gut mit Menschen auskennen. Auch Jagdhunde haben generell gute Temperamente - sie arbeiten eng mit ihren menschlichen Meistern zusammen, seit der erste Proto-Hund zum Feuer gekrochen ist. Während sie auf dem Feld aktiv sind, sind die Jagdhunde rund um das Haus ruhig, gutmütig und vertragen sich gut mit Kindern.

 Herden- und Herdenwächter sind gewöhnlich distanzierter als Begleit- oder Jagdhunde. Hütehunde, wie Border Collies, können aufgrund ihres extrem hohen Energielevels keine guten Begleiter im Haushalt sein; Sie müssen fast ständig aktiv sein oder neurotische Effekte erleiden, die zu Aggression und Destruktivität führen können. Herdenwächter, einschließlich Anatolian Shepherds, Ovtcharkas und Komondorak, werden sich am stärksten an eine Herde von Schafen oder Ziegen binden und interessieren sich normalerweise mehr für diese Tiere als für Menschen. Herdenwächter, die mit ihren Scharen leben, werden alles angreifen, was sie als Bedrohung für die Tiere empfinden, die sie bewachen, also passen Sie nicht zu einem städtischen oder vorstädtischen Umfeld.

 Das Finden der richtigen Anpassung für Ihre besonderen Umstände, wenn Sie einen Hund wollen, ist einfach, solange Sie einige Zeit verbringen, bevor Sie in die Rassen suchen. Eine Menge Ärger und Herzschmerz könnte vermieden werden, wenn die "denkende" Seite der Gleichung, der Mensch, im Voraus recherchiert und ehrlich gemacht worden wäre Wie man einen Hund in guter Gesundheit und glücklich hält

Tidak ada komentar untuk "Wie man den richtigen Hund für Sie wählt"

Berlangganan via Email