Was ist Staupe, wenn Ihr Hund es hat, ist es ein Todesurteil

"Staupe ist ein Virus, für den jeder Hund so schnell wie möglich nach der Geburt geimpft werden sollte. Die Impfung gegen Staupe kommt normalerweise mit der Impfung gegen Parvoviren und andere potentielle Viren in Verbindung um alle ein bis drei Jahre aktualisiert zu werden Hoffentlich ist Ihr Hund Kenny für Staupe geimpft worden und Sie halten seine Schüsse auf dem neuesten Stand. Wenn er diese Krankheit kontrahiert, was wird passieren? Ist es immer tödlich? Was können Sie tun? Haben Sie eine Million Fragen über Kennys Gesundheit, lesen Sie weiter, um etwas mehr über Staupe zu erfahren.

Staupe ist ein enger Verwandter der Masern. Es wird von Tier zu Tier durch fast jede Art von Flüssigkeit verbreitet und es wird angenommen, dass es am häufigsten übertragen wird, wenn ein Hund auf einem anderen hustet. Es kann auch durch Urin, Kot und Speichel übertragen werden. Wenn Kenny es hat, hat er es wahrscheinlich durch die Nase vom Husten eines anderen Hundes bekommen, indem er etwas gerochen hat oder indem er Essen oder Wasser mit einem anderen infizierten Hund geteilt hat. Das Virus kann etwa 30 Minuten lang außerhalb des Körpers des Hundes herumhängen. Dies bedeutet, wenn Kenny mit etwas in Berührung kommt, das in den letzten 30 Minuten von einem Staupe-Hund benutzt wurde, kann es übertragen werden. Staupe beginnt mit dem Angriff auf die Atemwege, weshalb Lungenentzündung häufig damit verbunden ist. Es bewegt sich durch den Körper und beeinflusst den Magen, das Harnsystem und sogar die Augen. Letztendlich führt dies zu verschiedenen neurologischen Problemen.
Was ist Staupe, wenn Ihr Hund es hat, ist es ein Todesurteil

Anzeichen und Symptome von Staupe

Einige der ersten Symptome von Staupe sind Husten und Lungenentzündung, wie oben erwähnt, sowie eine laufende Nase, laufende Augen, Fieber und Verweigerung zu essen. Später, Erbrechen und Durchfall wird auch vorhanden sein, wie das Virus seinen Weg durch den Magen und Darm. Andere verräterische Symptome für Staupe sind eine seltsame Kiefer zucken, die aussieht wie Kaugummi kauen sowie Verhärtung der Pads auf der Unterseite seiner Füße. Außerdem wird seine Nase hart werden. In der Vergangenheit wurde Staupe aufgrund dieses Symptoms manchmal als "Hartpolsterkrankheit" bezeichnet. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann eine große Anzahl anderer Symptome wie Krampfanfälle, Schwäche und Desorientierung auch in der neurologischen Phase auftreten.

Kennys Fähigkeit, mit der Krankheit fertig zu werden, hängt davon ab, wie stark sein Immunsystem ist. Weil das Virus so zerstörerisch ist, wird es oft als tödlich betrachtet, und im Falle von jungen Welpen ist es fast immer. Aber bei älteren Hunden ist Staupe nicht immer tödlich, und wenn Kennys Immunsystem stark genug ist, kann er möglicherweise genug Abwehr aufbauen, um seinen Körper vom Virus zu befreien. In einigen Fällen werden Hunde in der Lage sein, sich vollständig ohne bleibende Nebenwirkungen zu erholen. In anderen Fällen werden sie sich erholen, aber immer noch ein paar der Überreste, wie z. B. harte Pads auf ihren Pfoten. Im schlimmsten Fall der Genesung wird ihr Körper von dem Staupe-Virus befreit sein, aber immer noch mit schmerzhaften Symptomen wie Krampfanfällen geplagt sein. In einigen Fällen können die Nebenwirkungen den Hund davon abhalten, irgendeine Art von anständigem Leben zu führen, und leider ist das einzig Menschliche, was man tun kann, sie niederzulegen.

Die Aussichten für eine Staupe sind nicht gut, und es ist sicherlich eine schreckliche Sache, Ihren Hund durchgehen zu sehen, aber es besteht ein wenig Hoffnung darin, dass es für Kenny nicht unbedingt ein Todesurteil ist. Ihr Tierarzt wird alles tun, um Kenny bei der Bekämpfung des Virus und der damit verbundenen Symptome zu helfen, und wird Ihnen den besten Rat geben, was zu tun ist. "

Tidak ada komentar untuk "Was ist Staupe, wenn Ihr Hund es hat, ist es ein Todesurteil"

Berlangganan via Email