Tipps für Stadtleben mit einem Hund

"Da immer mehr Städte größer und bevölkerungsreicher werden, müssen sich auch die Menschen und ihre Haustiere an die sich wandelnde Umwelt anpassen. Viele haben aus vielen Gründen Schwierigkeiten, einen Hund in ihren Wohnungen oder Eigentumswohnungen zu halten. Zum einen gibt es meist sehr viele wenig Platz und sie haben das Gefühl, dass es ihren Hunden schwer fällt, in diesen engen Gebieten zu leben. Manche Leute würden ihre Hunde in Käfige sperren, weil sie fürchten, dass ihr Hund jemanden oder sich selbst verletzen könnte Stadt ist nicht wirklich so schwer wie es klingt.
Tipps für Stadtleben mit einem Hund


Keine Haustiere erlaubt

Bevor Sie einen Hund in Ihrer Wohnung oder Eigentumswohnung haben können, müssen Sie den Eigentümer oder das Management fragen, ob Haustiere in dem Gebäude erlaubt sind. An vielen Orten können Sie keine Haustiere halten, während andere nur bestimmte Haustiere oder bestimmte Hunderassen zulassen. Wenn es in Ordnung ist, ein Haustier zu haben, müssen Sie sicherstellen, dass es sich gut benimmt und gut trainiert ist, so dass es auf nichts kaut oder kratzt. Die meisten Gebäude lassen keine Haustiere zu, weil sie befürchten, dass das Tier an den elektrischen Leitungen, die das gesamte elektrische System des Gebäudes beschädigen könnten, seine Pfoten bekommt. Der Lärm von Haustieren ist ebenfalls ein Problem - Sie möchten Ihre Mitbewohner nicht stören.

Übung

Die meisten Wohngebäude in der Stadt haben keinen weiten, offenen Raum, in dem Ihr Hund herumlaufen kann. Es ist am besten, wenn Sie mit Ihrem Hund einen Spaziergang durch die Nachbarschaft machen oder ihn zum nächsten Park bringen. Auch wenn es keinen Platz gibt, sollte es nicht eine Entschuldigung für Sie sein, zu vergessen, Ihren Hund zur Übung herauszunehmen. Sicher, es ist eine Unannehmlichkeit, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, Ihren Hund fit und gesund zu halten. Regelmäßige Bewegung verhindert auch das Auftreten von genetischen Krankheiten wie degenerative Myelopathie. Dreißig Minuten bis zu einer Stunde Laufen und Joggen pro Tag sollten genug Bewegung für Ihren Hund sein.

Höhere Kosten

Einen Hund in der Stadt zu halten ist vielleicht etwas teurer, als ihn in einer Farm oder einer Vorstadt zu halten. Das Leben in der Stadt hat generell höhere Lebenshaltungskosten als in einer Kleinstadt oder auf dem Land. Dies beeinflusst definitiv auch die Kosten für die Pflege Ihres Haustieres. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Hundebesitzer keine Probleme haben werden, nach den Notwendigkeiten und Dienstleistungen für ihre Haustiere zu suchen, da diese überall in den Städten leicht verfügbar sind. Es gibt mehr Geschäfte in der Stadt, die verschiedene Arten von Hundeprodukten anbieten. Einige Geschäfte spezialisieren sich sogar auf Artikel für Hunde mit besonderen Bedürfnissen, wie z. B. maßgeschneiderte Mietverträge und Betten für Hunde mit degenerativer Myelopathie oder Hüftdysplasie. "

Tidak ada komentar untuk "Tipps für Stadtleben mit einem Hund"

Berlangganan via Email