Künstliche oder natürliche Besamung - Eine bessere Wahl für die Hundezucht

"Die Insemination ist sehr wichtig für die Bulldogge, mag sie künstlich präpariert werden oder sie kann natürlich brüten. In vielen Fällen wird die künstliche Zucht aus vielen Gründen empfohlen. Die meisten Bulldoggenrassen können den Paarungsvorgang nicht ohne Anleitung durchführen oder nicht versuchen, weil sie sich untereinander auskennen Frustration ist sehr riskant und kann zu Verletzungen und Überhitzung führen, deshalb bevorzugen viele Züchter den künstlichen Züchtungsprozess, bei dem ein erfahrener Zuchtrichter ohne sein Zutun sehr wichtig ist Hilfe der Paarungsvorgang kann nicht erfolgreich abgeschlossen werden.


Züchter sollten vollständige Kenntnisse über beide Rassen bis zu drei Generationen haben; richtiges Wissen wird dazu beitragen, diese künstliche Besamung erfolgreich durchzuführen. Die natürliche Zucht braucht auch richtige Anleitung und Hilfe. Die natürliche Zucht kann auch von erfahrenen Gestütmeistern geplant, überwacht und geleitet werden. Die natürliche Zucht verlangt aus verschiedenen Gründen mehr Pflege und Aufmerksamkeit als die andere Hunderasse. Die Morphologie ist der Hauptfaktor, der es den Bulldoggen nicht erlaubt, sich mit der Hündin zu paaren und es ist nicht leicht für den Zuchtmeister, den Zuchtprozess leicht zu beginnen.

Morphologie der Hunde, wo der große Gewichtsteil auf dem Vorderviertel liegt, das sie schwer macht und der Damm einen hohen Gewichtsdamm des anderen Hundes unterstützt. Die Bulldogs sind sehr empfindlich gegen Hitze und die Bulldogs werden leicht überhitzen, es hilft bei der effektiven Paarung. Zuchttabelle kann viel helfen und hilft, diese Zuchtprobleme zu verhindern. Der Tisch ist sehr hilfreich und hilft dem Gestüt, wenn die Hündin in einem bestimmten Zustand steht. Der Zuchttisch löst nicht viele Probleme in künstlichen Zuchtprozessen wie der Übertragung von Krankheiten und Infektionen. Der Zuchttisch kann Verletzungen, Verletzungen und Überhitzung nicht verhindern. Der Hauptvorteil des Zuchttisches ist, dass er dem Hengst während des Bindeprozesses hilft, sich entspannter und bequemer zu fühlen. Künstliche Befruchtung ist gut für diejenigen Züchter, die weit voneinander leben und mehr über die Bulldogs erforschen und erkunden wollen. Verantwortungsbewusste und seriöse Züchter sind immer bereit zu reisen und finden den idealen Begleiter, der in Bezug auf Persönlichkeit, Temperament und Morphologie passt.

Es wird nicht empfohlen, dass die Züchter den Partner in der Nähe der Stadt finden und beginnen sich zu paaren. Wenn der Züchter den idealen Partner findet, sollte es eine Vereinbarung zwischen dem Züchter und dem Besitzer geben. Während des Besamungsprozesses sollte die männliche und weibliche Bulldogge angemessenen Komfort und eine gute Umgebung bieten. Sie fühlen sich entspannt und wohl, wenn die Umgebung nicht angenehm ist, ist es sehr schwierig für beide, zu brüten. Bei der künstlichen Besamung müssen die Züchter viel forschen und müssen den idealen Partner finden, und die künstliche Befruchtung schafft mehr Probleme im Vergleich zur natürlichen Befruchtung. Die natürliche und künstliche Besamung hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, hängt vom Züchter ab, welche Methode sie für die Zucht anwenden. "

Tidak ada komentar untuk "Künstliche oder natürliche Besamung - Eine bessere Wahl für die Hundezucht"

Berlangganan via Email